TinyWhoop! – Die Perspektive einer Fliege

EDIT: VIDEO

 

Einfach mal zwischen den Stuhlbeinen durchheizen oder die Kochzeile wie ein Runway abfliegen. Kurzum Fliege spielen.

TinyWhoop ist ein super kleiner „selbstbau“ FPV-Kopter (Blade Inductrix). Mit einer super kleinen und leichten Platine bestehend aus FPV Kamera sowie 10mW 5,8 GHz Sender bestückt kann man damit jeden erdenklichen Winkel der eigenen oder fremden 4 Wänden erforschen. Das Teil macht sooo viel Spaß! Keine Spalte ist zu klein und keine Ecke langweilig. Und das beste ist, dass die Kombi so leicht ist, dass sie nur schwer kaputt geht.

DSC01874

Folgendes brauchst Du:

  1. Horizon Hobby Blade Inductrix
  2. Spektrum Fernsteuerung mit DSMX Unterstützung oder mitgelieferte Fernbedienung nutzen
  3. super leichtes FPV-Set (Hyperion 600TVL 5,8GHz)
  4. FPV Empfänger, Bildschirm oder Brille

DSC01866

Der Aufbau ist denkbar einfach:

  • Kopter binden, Testfliegen, Kamera testen
  • Kamera an Stromversorgung löten (Auf Polarität achten!)
  • Kamera befestigen (mit doppelseitigem Klebeband und Gummiband)
  • (Platine eventuell mit Platinenschutzlack einsprühen, gegen Korrosion und Feuchtigkeit)
  • Spaß haben, Trainieren und Faszination teilen!

DSC01870

Kleine Hinweise:

  • Sobald der Kopter eingeschaltet ist, müssen die Sensoren kalibriert werden. Dazu den Kopter einfach schnell auf eine feste Oberfläche stellen und für 1-2 Sekunden nicht bewegen. Ist der Kopter flugfertig, leuchtet die blaue LED dauerhaft
  • Immer erst Sender einschalten, dann erst Stromversorgung zum Kopter herstellen. Anders herum gehts nicht.
  • Akkus von Aufklebern befreien spart Gewicht und Frust beim Einschieben des Akkus
  • Die Antenne ist eine zirkular polarisierende Antenne. Eine entsprechende Empfangsantenne (zirkular polarisierend) ist empfehlenswert.
  • Haare verfangen sich schnell in den Rotoren – lieber mal saugen 😉
  • DSC01881
Benjamin Kelm

Benjamin Kelm

Benjamin Kelm, 22 Jahre alt, ist ein Maschinenbaustudent aus Aachen. Seit seiner Kindheit ist er von allem, was fliegt, fasziniert. Hier berichtet er über seine Projekte, Tests und neuen Erkenntnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*